Start     Museum    Sammlung    Ausstellung    Bibliothek    Publikationen    Numismatik   Presse

Münzen
Bayerische Münzen
Münzen der Welt
Papiergeld
Medaillen
Geschnittene Steine
Münzschränke
Dauerleihgaben
Highlights

Münzen der Welt
Münze
Fünffache Gold-Tanka von 1463/64

Die Zahlungsmittel der modernen Staatenwelt weisen heute kaum grundsätzliche Unterschiede auf. Hingegen spiegeln die historischen Geldformen der Kontinente verschiedene Kulturen wider. Das amerikanische Münzwesen der Neuzeit entwickelte sich aus den Kolonialwährungen der europäischen Staaten. In Afrika, Asien und Ozeanien gab es zum Teil bis in das 20. Jahrhundert hinein verschiedene prämonetäre Zahlungsmittel, aus denen sich eigenständige Geldformen entwickeln konnten. In China entwickelte sich das Geld vom Muschel- und Gerätegeld
über an Schnüren aufgereihte Münzen (Chien) zu Barren und Papiergeld. Das islamische Münzwesen wurde aus den spätantiken, insbesondere byzantinischen Grundlagen weiterentwickelt. Das Münzbild wurde durch religiöse Themen, präsentiert in kalligrafischer Schriftform, ersetzt. Ein Prachtbeispiel bietet die fünffache Gold-Tanka von 1463/64 des Mahmud Shah von Malwa in Zentralindien.

 


Home    |     Kontakt    |    Impressum    |    Übersicht